Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Polterabend

Herausgegeben von in Hochzeitstradition ·
Tags: TraditionenBräuchePolterabend
Zu einem der ältesten und bekanntesten Hochzeitsbräuche gehört der Polterabend. Dieser wird traditionell am Tag vor der Eheschließung zelebriert. Freunde, Bekannte und Verwandte überraschen am Abend vor der Trauung das Brautpaar. Mitgebrachtes Geschirr und Porzellan wird dabei vor dem glücklichen Paar zerschlagen. Lediglich Glas – als Unglückssymbol -  darf nicht zu Bruch gehen. Der Lärm des Polterns soll böse Geister verjagen und die Scherben sollen Glück in die Ehe bringen.  Anschließend ist es die Aufgabe des Brautpaares die Scherben aufzufegen. Diese gemeinsame Arbeit soll den Zusammenhalt in der Partnerschaft versinnbildlichen.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü